Bild nicht vorhanden!

Die Einreise....


durch Österreich nach Südtirol zum Örtlerhof klappt ohne Probleme!

FRAGEN & ANTWORTEN (Samstag, 26.9.2020)

Status: Das Auswärtige Amt in Deutschland hat für Tirol eine Reisewarnung erlassen.

Was bedeutet die Reisewarnung für Tirol für meinen Südtirol-Urlaub?

Für Südtirol-Urlauber gibt es zur Zeit keine Einschränkungen bei der Einreise nach Italien sowie bei der Wiedereinreise nach Deutschland. Das deutsche Auswärtige Amt hat für das österreichische Bundesland Tirol eine Reisewarnung ausgesprochen. Südtirol als italienische Provinz ist davon nicht betroffen.

Wie ist die aktuelle Situation in Südtirol?

Der Urlaub in Südtirol ist derzeit im Rahmen der allgemeinen Hygiene- und Sicherheitsregeln uneingeschränkt möglich. Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in Südtirol finden Sie auf der Webseite (Link) der Südtiroler Landesverwaltung. Die Daten werden laufend vom Südtiroler Sanitätsbetrieb und der Agentur für Bevölkerungsschutz aktualisiert.

Kann ich über Österreich nach Südtirol einreisen?

Die Einreise mit dem PKW über Österreich ist nach wie vor möglich. Die Reisewarnung gilt nicht für die Durchreise (Transit) durch Österreich. Die Durchreise sollte nach aktuellem Kenntnisstand direkt und ohne Zwischenstopp (auch Tankstopps) erfolgen. Es ist empfehlenswert, vor der Einreise nach Österreich in Deutschland oder Italien zu tanken sowie die notwendige Autobahnvignette zu erwerben. Wir empfehlen außerdem, die Buchungsbestätigung Ihrer Unterkunft in Südtirol ausgedruckt mit sich zu führen.

Kann ich in Österreich Zwischenstopps einlegen?

Nach derzeitiger Kenntnis empfehlen wir, in Österreich keinen Zwischenstopp einzulegen.

Wenn Sie sich vor der Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen Sie sich in der Regel nach der Einreise in Deutschland unmittelbar an ihren Zielort begeben, sich dort häuslich absondern bis ein negatives Testergebnis vorliegt und das negative Testergebnis den zuständigen Behörden, i.d.R. Gesundheitsamt, auf Anforderung nachweisen und sich per E-Mail oder Telefon bei der für Sie zuständigen Behörde, i.d.R. Gesundheitsamt am Wohnort/Unterkunft melden.

Das gilt nicht, wenn jemand nur durch ein Risikogebiet durchgereist ist und sich dort nicht aufgehalten hat.

Gibt es Behinderungen an der deutsch-österreichischen Grenze oder an der italienisch-österreichischen Grenze?

Die Grenzen sind uneingeschränkt passierbar.